skyXtreme Features
Vol. 11 - August 2000 / Deutsche Ausgabe Das Magazine von Skydive World

 Inhalt

 Perlen im Netz

 Features

 Eure Stories

Jenseits von...
 Schatzkiste
 Ausgewählte Sites

News & Artikel
 Aktuelles
 Wettbewerbe
 Boogies
 Veranstaltungen

 Freifall Xpress

 NSL News [USA]

 SSI Pro Tour

 Sicherheit

 Wetter weltweit

 Newsletter

 Shop Zone

 Skydive World

 Grußkarten

 Skydive Forum

 Skydive Bücher

 Eure Galerie

 Gästebuch

 Kontakt

 Archiv 

Skydive Top Sites
Auf dieser Seite stellen wir alles vor, was erwähnenswert erscheint oder was Ihr uns als Vorschläge hoffentlich zuschicken werdet. Das können Vorstellungen von Springern, Teams, Dropzones, Software, Büchern, Videos, Spielen sein, und...und...und...

Henny Wiggers Parashoot Productions

Der holländische Kamaramann Henny Wiggers, Inhaber von Parashoot Productions, springt seit mehr als 20 Jahren und hat fast 8500 Sprünge auf seinem Konto, die Hälfte davon mit der Kamara. Henny hat uns erzählt, daß er jeden Aspekt des Sports und alle Disziplinen mag. Aber Para-Ski und Kappenformationen sind etwas Besonderes für ihn. Er hat seit 1985 an Wettkämpfen in allen Disziplinen teilgenommen, außer im klassischen Stilspringen. Dabei standen 4er und 8er Formationen, Freestyle, Skysurfing, Para-Ski, Speed Skydiving, Freeflying, Birdsuit Sprünge und Zielspringen auf dem Programm. Henny bezeichnet sich als einen Allround-Kameraflieger, der auch Spezialaufnahmen schießen kann, da er alle Disziplinen des Fallschirmsports ernsthaft ausübt.

 
© 2000 Henny Wiggers

Henny war einer der Videoleute des World Team 1999, das letztes Jahr im Dezember einen neuen Weltrekord mit einer 282er Formation über Ubon Rachathani in Thailand aufgestellt hat. Nach Projekten gefragt, an die er sich am liebsten erinnert, nennt Henny den Skydiving Trip zum Nordpol in 1993, einige sehr schöne BASE Spünge and etliche Werbeaufnahmen mit einer 35mm Filmkamera (Kondom über Arizona, Skysurfing aus eine Ballon über der Schweiz, Freestyle/Skysurfing über Korsika, 8er über Spanien).
 
Am 20. Juli ist Henny mit dem "Red Bull Birdman Challenge" Team vier Kilometer weit von der holländischen Insel Texel zum Festland geflogen. Wie Henny bemerkte: "Für Springe mit einem Wingsuit nichts besonderes, aber für Whuffos ist es doch sehr spektakulär. Wir haben den Sprung für eine einstündige Fernsehsendung, die nur von diesem Sprung handelt, gedreht. Der Film wird europaweit ausgestrahlt. Die Premiere ist am 17. August in Holland."
 
Wie Henny weiter berichtet, trainiert er zur Zeit mit seinem CRW Team, CF Teuge, und einem russischen Trainer, und sie haben sich ein intensives Trainingsprogramm vorgenommen, um ihr Ziel zu erreichen -- eine Medaille bei den World Air Games 2001 in Spanien.
 
Henny arbeitet an einem sehr radikalen Video über 4er Kappenformationen, mit Aufnahmen aus vielen verschiedenen Kamerawinkeln aus dem Inneren der Formation heraus. Einige Aufnahmen fürs Fernsehen und Dreharbeiten für einige Birdman Challenges werden folgen. Obwohl er sich vor einigen Wochen die Ferse gebrochen hat, besteht eine kleine Chance, daß er sich bei den holländischen Meisterschaften für die Weltmeisterschaften im Zielspringen im November in Japan qualifiziert.
 
Ein edles Webdesign und tolle Grafiken sind die ersten Dinge, die einem auffallen, wenn man Hennys brandneue Website besucht. Die Seite ist ein Augenschmaus und der geeignete Rahmen für die Darstellung der fotografischen Fähigkeiten dieses exzellenten Kameramanns. Einige der Pages sind noch "under construction", aber Henny meint, es lohnt sich, öfters mal vorbeizuschauen, da er ständig neue Fotos und Informationen hinzufügen wird, unter anderem von der "Red Bull Birdman Challenge". Daher unser Vorschlag: Seite in die Bookmarks und öfters mal checken, was Henny uns in Zukunft Aufregendes zu bieten hat.
 

© 2000 Henny Wiggers     © 2000 Henny Wiggers

Fotos Henny Wiggers © 2000

Fallschirmspringen als Projekt am Gymnasium

Der Physiklehrer und begeisterte Fallschirmspringer Andreas Rittershofer führte im Rahmen der Projekttage am Ende des letzten Schuljahres am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Metzingen ein ganz besonderes Projekt durch: "Fallschirmspringen und Physik". Im schulischen Teil der Projekttage wurde ausführlich - natürlich auch mit Videos - rund um den Fallschirmsport informiert: Geschichte, Disziplinen, Meisterschaften, Rekorde, Ausbildung, Tandem, Technik, Sicherheit, usw. Natürlich kommen bei einem Physiklehrer als Projektleiter auch physikalische Fragestellungen nicht zu kurz, eine ausführliche Dokumentation ist unter www.rittershofer.de/physik/ff/ff.htm zu finden.

 

FSC Saulgau

spring hin...

Das ganz besondere Highlight war aber die Möglichkeit, im außerschulischen Teil des Projektes am Wochenende beim FSC Saulgau (www.fscsaulgau.de) - wo der Projektleiter seine 150- 200 Sprünge pro Jahr macht - einen Tandemsprung durchzuführen. Einige TeilnehmerInnen aus den Klassenstufen 8, 10 und 11 nahmen diese Gelegenheit war, zum Sonderpreis das wunderschöne Gefühl des freien Falls (auch wenn es dank Luftwiderstand eigentlich gar keiner ist ... sagt der Physiklehrer) einmal selbst zu erleben - und das bei schönstem Wetter. Wieder am Boden war die Begeisterung groß, teilweise wird jetzt gerechnet und gespart für die eigene AFF-Ausbildung, auch einige Eltern werden bald einen Tandemsprung machen. Dieses rundum gelungene Projekt wird bei den nächsten Projekttagen mit Sicherheit wieder angeboten werden, die Projektpräsentation im Rahmen eines Schulhock hat viele SchülerInnen angelockt und fasziniert.

1st BASE Extreme Video

Das erste Extremesport Video über BASE Springen mit dem Titel "1st BASE" wurde von norwegischen BASE Springern im Lauf der letzten zwei Jahre zusammengestellt. In Norwegen gibt es mehr BASE Springer als in jedem anderen Land der Welt, und norwegische Objekte, wie der 'Trollveggen' (die Troll Wand) oder Kjerang werden regelmäßig von Adrenalinsüchtigen aus der ganzen Welt besucht.
 
Das neue Video zeigt Sequenzen von norwegischen Sprüngen aus einen Hotelfenster in Oslo, von Antennen, Brücken und von Bergen in Romsdalen, Lysefjorden, Voss und praktisch von allem, was hoch genug ist, um einen Sprung zu wagen.

1st BASE Extreme Video
go there...

Das Video zeigt außerdem einzigartige Bilder aus Asien und Europa, wie den ersten BASE Sprung von einem Gebäude in China und den erste Tandemsprung von einem Berg. Die Musikuntermalung stammt von der norwegischen Gruppe 'Yelp', die die gleiche Begeisterung für ihre Musik zeigen, wie die BASE Springer für ihren Sport.
 
Das Vidoe wurde kürzlich in Europa veröffentlicht und ist in Norwegen über "Sport Extreme" in Trondheim [www.sportx.no], Phone +47 73 84 82 10 zu beziehen. Der französische Versandhändler "X-treme Video" hat den Vetrieb für das übrige Europa übernommen. Informationen, wo das Video zu beziehen ist, gibt es bei X-treme Video unter Telefon +33 (0)559-438600 oder per Email unter contact@x-tremevideo.com.
 
Infos das Video betreffend gibt es per Telefon bei Oyvind Rostad unter (+47) 22 20 64 20, oder per Email unter oyvind@mop.no

Wir haben ein kleines Banner, zum Einbinden eines skyXtreme-Links auf Eure Website.
Sie wollen eine Banner-Werbung schalten oder skyXtreme sponsorn?
Fordern Sie Informationen per Email an.

© 2000 skyXtreme / Skydive World