skyXtreme Titel Story
Vol. 11 - August 2000 / Deutsche Ausgabe Das Magazine von Skydive World

 Inhalt

 Perlen im Netz

 Features

 Eure Stories

Jenseits von...
 Schatzkiste
 Ausgewählte Sites

News & Artikel
 Aktuelles
 Wettbewerbe
 Boogies
 Veranstaltungen

 Freifall Xpress

 NSL News [USA]

 SSI Pro Tour

 Sicherheit

 Wetter weltweit

 Newsletter

 Shop Zone

 Skydive World

 Grußkarten

 Skydive Forum

 Skydive Bücher

 Eure Galerie

 Archiv

 Kontakt

 Gästebuch

Le Grand Saut

(Fortsetzung)

Angefangen hat alles im Jahre 1986, als sich Michel Fournier nach der Challenger Katastrophe dazu entschloß, sein Vorhaben anzugehen. Er begann mit Nachforschungen und wissenschaftlichen Studien über die Möglichkeiten der Rettung bei solchen Zwischenfällen. Sein Projekt simmuliert in vollem Umfang eine Übung für die Rettung eines Astronauten-Teams aus einer Raumfähre in dieser kritischen Höhe nach dem Start.

Le Grand Saut
Foto © 2000 Michel Fournier

Die Vorbereitungen schließen die Kenntnis und Beobachtung von Höhenwinden, die sogenannten Jetstreams, ein (die Strömungen haben eine Geschindigkeit von 400 bis 600 km/h). Sie schließen ebenfalls mittelfristige Wettervorhersagen ein, die sich vor allem auf die Vorhersagen für eine begrenztes Gebiet konzentrieren. Studien zeigen, dass neue Fragen im Zusammenhang mit diesem weltweit einzigartigen Versuch auftauchen. Wie ist es zum Bespiel mit dem Schutz vor dem "Knall" beim Durchbrechen der Schallmauer? Die Beobachtungen und Aufzeichnungen werden es zeigen. Außerdem werden die Erkenntnisse zu einem besseren Verständnis und einer besseren Kontrolle der existierenden Probleme beim Eintauchen in die Erdatmosphäre beitragen.
 
Seit zehn Jahren kämpft Michel, nur mit Hilfe seiner technischen und wissenschaftlichen Projektpartner, für sein Projekt, welches 20,5 Millionen Francs (US $2,885,000) kosten wird. Er hat alle seine Besitztümer verkauft, um dieses Projekt finanzieren zu können.
 
Wie Michel auf seiner Website sagt: "Jeder Mensch hat seinen eigenen Traum. Ich will vom Leben fair behandelt werden. Ich entdecke gerne, mache gerne neue Erfahrungen. Ich bin dynamisch und realistisch. Ich bin außerdem eine Kämpfernatur, optimistisch und stur. Die Menschen um mich herum machen den Mangel an Fähigkeiten wett, die ich mir nicht im Training aneignen kann. Ich höre zu und lerne schnell. Und vor allen Dingen glaube ich an meinen Glücksstern und Tugenden wie Mut und persönliche Verpflichtungen. Am meisten mag ich Extreme, immer höher, schneller, weiter und immer verwegener. Heute, nach langen physikalischen und technischen Studien und psychologischer Vorbereitung, bin ich fest von der Durchführbarkeit dieses großen Pojektes überzeugt...und ich habe mir alle Fähigkeiten angeeignet, um erfolgreich zu sein."
 
Michel Fournier hat eine eindrucksvolle Anzahl von 8000 Sprüngen und ist französischer Rekordhalter im Freifall, mit einem Sprung aus 12000 m Höhe. Sein Name steht im Guinness Buch der Rekorde, ihm wurde die "Médaille de l'Aéronautique" verliehen und er ist Offizier "de l'Ordre National du Mérite".
 
Ihr könnt Michel unterstützen, indem Ihr einen Quadratmeter Ballon, von ihm handsigniert, für FF 100,- [15,25 Euro] kauft.
 
Auf Michels Website unter www.legrandsaut.com gibt es detaillierte Informationen zu seinem Projekt, ein Interview und viele Fotos. Und wenn Ihr schon mal da seid, vergeßt nicht, ein Stückchen von dem legendären Ballon zu reservieren!

Der Ballon       Der Anzug       TDer Korb
Der Ballon                          Der Anzug                           Der Korb

Alle Fotos © 2000 Michel Fournier

Wir haben ein kleines Banner, zum Einbinden eines skyXtreme-Links auf Eure Website.
Sie wollen eine Banner-Werbung schalten oder skyXtreme sponsorn?
Fordern Sie Informationen per Email an.

© 2000 skyXtreme / Skydive World