skyXtreme Deutsche Ecke
Vol. 16 - February/March 2001 - English Edition The Magazine from Skydive World

 Index

 Pearls on the Net

 Features

 Your Stories

 Deutsche Ecke  Geman Flag

Beyond Skydiving
 Treasure Chest
 Featured Sites

News & Articles
 Current News
 Competitions
 Boogies & Meets
 Events & Courses

 NSL News [USA]

 SSI Pro Tour

 Safety Issues

 Wanted!

 World Weather

 ShopZone

 Newsletter

 Skydive World

 Greeting Cards

 Skydive Forum

 Skydive Books

 Your Gallery

 Contact

 Archive

 Guestbook

Zusammen gegen Rechts

Eure Stories

Bilanz eines Jahres
von Carmen Haser - skysurfcarmen@gmx.net

Immer wieder werden jugendliche Springer/innen aufgefordert, sich für das Futura- Programm des Deutschen Fallschirmsport Verbandes (DFV) zu bewerben. Einer dieser Aufforderungen bin auch ich in der Disziplin Skysurfen nachgegangen und bat zunächst nur um Information, welche Voraussetzungen man überhaupt bringen muß. Man sagte mir das es keine offiziellen Voraussetzungen gäbe und ich solle einfach zeigen was ich kann. Auf die Frage nach meinem/meiner Trainer/in bekam ich zu hören, daß es bisher noch kein Futuraskysurfteam gab und so auch kein Trainer/in festgelegt wurde und ich mir selbst jemanden auswählen kann mit dem ich, wo auch immer, trainieren möchte.
 
Nachdem ich mich entgültig beworben hatte und als einzigstes Bewerberteam aufgenommen wurde, änderten sich schlagartig diese Aussagen. Plötzlich stand die Trainerin und der Trainingsort fest.

 
Carmen in der Porter
Carmen in der Porter            

Obwohl ich an meinem üblichen Sprungplatz einen weitaus qualifizierteren Trainer gehabt hätte, schickte man mich in meinen Trainingswochen 450 km weiter mit der Begründung es wäre z.B. im RW so üblich, daß die "Schüler" zu ihrem Trainer kommen, was auch vollkommen sinnvoll ist, wenn mehrere Futuristen von einem Trainer trainiert werden, was für mich allerdings überhaupt nicht zutraf. Selbst nachdem mein Vereinsvorstand auf diese Lage aufmerksam machte bekam ich nur einen negativen Bescheid, der mir die Frage hervorrief ob man nur noch die großen Vereine unterstützt (Sprungkosten und Trainerkosten) und kleinere Vereine sehen können, wo sie bleiben.
 
Dennoch nahm ich die Bedingungen nach dem Motto schlimmer geht´s nimmer an und fuhr zum Training. Nachdem es während der Trainingswochen weder Briefings noch Debriefings gab und hier und da nur mal eben einige Blicke auf die Videos mit vereinzelten Hilfstipps gegeben wurden, und ich bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft nur den letzten Platz erreichte entschied man sich, mich (unehrenhaft) aus dem Futuraprogramm zu entlassen.
 
Als Begründung für diese Entscheidung warf man mir mangelnde Leistung vor, konnte gleichzeitig jedoch nicht sagen, was ich hätte zeigen müssen um weiterhin als Futuristin aufgenommen zu werden.
 
So kann ich für mich selbst nur vemuten, daß ich von Anfang an nur eine willkommene Lückenfüllerin war. Damit eine Deutsche Meisterschaft 2000 im Skysurfen stattfinden konnte (das es ohnehin wenig Skysurfer gibt ist ja bekannt).
 
Zu den Vorwürfen wegen mangelnden Leistungen kann ich nur auf die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft verweisen, bei der meine Trainerin im Team 55 Punkte mit vielen Jahren Skysurferfahrung erlangte und ich im Team 32,7 Punkte mit einem einzigen Jahr zusammenbekam (immerhin über die Hälfte).
 
Fairerweise muß man dazusagen, daß man mir bei meiner Suche nach einem Videomann für die Deutsche Meisterschaft 2000 half und siehe da, nachdem ich meine vergangene Saison dem DFV geschildert habe, bot man mir an, mich im nächsten Jahr für weitere 50 Sprünge zu unterstützen, wobei ich dieses Mal auch mit einem von mir bereits Anfang Januar 2000 gewählten Trainer hätte trainieren können. Fraglich ist für mich nun wieso ich jetzt auf einmal wieder als "aufnahmewürdig" gelte, obwohl man mich doch erst aus diesem für mich selbst sehr fragwürdigem Programm aufgrund angeblich mangelnder Leistung entlassen hat.
 
Da ich selbst nicht der Typ Mensch bin, der etwas sagt, um es im Nachhinein so zurechtzurücken, wie es gerade paßt, lehnte ich das Angebot der erneuten "Unterstützung" von Seiten des DFV ab.
 
Das war mein knappes Jahr als Deutschlands erste und einzigste Skysurf-Futuristin.
 
Sollte es ein/e Videomann/frau geben, der/die Lust auf ein Skysurf-Team hat, so kann er/sie sich gerne bei mir unter skysurfcarmen@gmx.net melden, denn ich werde nicht von der Bildfläche verschwinden.
 
Auf jeden Fall wünsche ich allen Futuristen viel Erfolg und gutes Gelingen. Sollte es ein Nachfolge-Futura-Skysurf-Team geben, so wünsche ich ihm vor allem gute Nerven und viel Durchsetzungsvermögen.

Feel free to download a small banner to put as a link to skyXtreme on your web site.
Advertisers and sponsors please contact skyXtreme
.
Terms & Conditions of Use / Privacy Policy

Web Design by Networld-Project © 2000 - 2001
© 2000 - 2001 skyXtreme / Skydive World